30 häufige Fehler von Firmenwebseiten - Teil 2

Bei der Erstellung von Firmenwebseiten kommt es oftmals zu den gleichen Fehlern im Bereich der Usability, der Suchmaschinenoptimierung und der Technik. In unserer dreiteiligen Artikelserie möchten wir einige Punkte davon konkret aufzeigen. In diesem Teil befassen wir uns mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung. Das ist natürlich nur ein kleiner Ausschnitt, denn SEO beinhaltet noch so viel mehr als das. Der erste Teil ging vor allem um das Thema Usability. Im dritten und letzten Teil werden wir uns mit Themen wie der Ladezeitenoptimierung, der Technik oder rechtlichen Aspekten befassen, um die Artikelserie abzurunden.

11. Die "sitemap.xml" vergessen

Die sitemap.xml ist eine Liste aller URLs, die es auf Ihrer Webseite gibt. Damit wird die Suchmaschine beim Crawlen der URLs unterstützt. Jeder Eintrag besteht aus der URL an sich, dem letzten Änderungsdatum, der Änderungsrate der Seite sowie einer Priorität.

Laut der Google Search-Console Hilfe, hat eine Sitemap den folgenden Vorteil: "Wenn die Seiten Ihrer Website richtig miteinander verknüpft sind, können unsere Webcrawler in der Regel den größten Teil Ihrer Website erfassen. Dennoch kann mithilfe einer Sitemap das Crawling Ihrer Website verbessert werden." (Google Search-Console Hilfe)

Wir haben hier eine Beispiel-Sitemap angehängt, die Sie gerne anpassen und verwenden können:

12. Kein Eintrag bei Google My Business

Gerade für lokale Firmen wie beispielsweise Restaurants ist es wichtig, vor allem für lokale Suchanfragen ganz vorne zu stehen. Ein erster wichtiger Schritt ist die Einrichtung eines Eintrags bei Google My Business. Angenommen, Sie sind ein japanisches Restaurant in Mannheim. Ein Nutzer sucht nun von seinem Smartphone aus nach dem Suchwort "japanisches Restaurant". Aktuell befindet er sich in Mannheim. Dann wird Google dies als lokale Suchanfrage deuten, und das Restaurant im Local Pack listen. Das sieht dann folgendermaßen aus.

Google Local Pack

Nun gibt es viele Ranking-Faktoren die entscheiden, wer im Local Pack ganz oben angezeigt wird. Dies sind unter anderem Rezensionen, die Vollständigkeit des Eintrags selbst und die dahinterstehende Webseite. Es gibt natürlich noch etliche weitere Faktoren. Wahrscheinlich werden wir dazu bald einen Artikel zu schreiben, um vollständig auf das Thema lokale Suchmaschinenoptimierung einzugehen.

13. Keine Verwendung der Google Search Console

Die Google Search Console hilft Webseitenbetreibern bei den folgenden Themen:

  • Anzeige der Google-Suchanfragen und der relevanten Keywords
  • Optimierung der Google Sucheinträge
  • Problembehebung Ihrer Webseite

Gerade wenn Ihre Webseite neu ist, lohnt sich ein Blick dort rein. Google erkennt präzise fehlerhaften Quelltext und weitere Crawling-Probleme. Außerdem lassen sich dort die Sitemap an Google weiterleiten und ebenfalls gibt es die Möglichkeit einzelne URLs zu prüfen oder indexieren zu lassen.

14. Fehlende Meta-Tags

Und damit meinen wir bloß keine Meta-Keywords. Denn diese sind schon lange nicht mehr relevant, auch wenn es hier Agenturen in der Umgebung gibt, die das noch predigen! Was sehr wohl noch wichtig ist, sind die folgenden Bausteine:

Title

Diese Angabe gibt den Titel der Webseite an, der sowohl oben im Browser steht, als auch in den Suchergebnissen. Wichtig hierbei ist:

  • Der Meta-Title sollte auf jeder Seite unterschiedlich und damit einzigartig sein.
  • Der Meta-Title sollte nicht länger als 65 Zeichen sein.
  • Der Meta-Title wird ganz oben im <head> als <title>Hier könnte ein Title stehen</title> definiert werden.

Description

Diese Angabe, gibt die Beschreibung der Webseite an, die in den Suchmaschinen unter dem Titel stehen. Wichtig hierbei ist:

  • Die Meta-Description sollte ebenfalls auf jeder Seite unterschiedlich und einzigartig sein.
  • Die Meta-Description sollte nicht länger als 160 Zeichen sein.
  • Die Meta-Description steht ebenfalls im <head> und wird so definiert: <meta name="description" content="Dies ist ein Test.">

Robots

Mindestens genau so wichtig, sind die Robots-Tags. Diese zeigen dem Crawler an, ob er die Seite indexieren und folgen darf. Der Tag wird folgendermaßen im <head> definiert: <meta name="robots" content="index,follow">. Es gibt die folgenden Möglichkeiten:

  • index, follow: Die Seite soll indexiert werden und den Links soll gefolgt werden.
  • index, nofollow: Die Seite soll indexiert werden und den Links soll nicht gefolgt werden.
  • noindex, follow: Die Seite soll nicht indexiert werden, aber den Links soll trotzdem gefolgt werden.
  • noindex, nofollow: Die Seite soll nicht indexiert und den Links nicht gefolgt werden.

15. Fehlende strukturierte Daten

Neben den klassischen Meta-Tags, sind auch die strukturierten Daten wichtig. Diese helfen dabei, dass die Suchmaschinen Ihre Inhalte besser verstehen und verwerten können. Mit der Markup-Hilfe bietet Google die Möglichkeit Elemente interaktiv auszuwählen. Das generierte Markup, muss dann nur noch auf die Webseite eingefügt werden. Mit dem Testtool für strukturierte Daten von Google können diese validiert werden.

16. Black Hat SEO

Wenn Sie versuchen Ihre Webseite durch nicht erlaubte Taktiken weiter nach vorne zu bringen, haben Sie, wenn Sie gut sind, einen kurzfristigen Erfolg. Langfristig wird die Seite dadurch im schlimmsten Fall gar nicht mehr gerankt.

Hier ein Liste von Taktiken, die auf jeden Fall vermieden werden sollten:

  • Unsichtbarer Text zur Optimierung des Inhalts
  • Keyword-Stuffing, also die Unterbringung der wichtigsten Keywords in Massen
  • Link-Kauf
  • Aufbau eines eigenen Netzes aus Domains und Verlinkungen

Es gibt noch viele weitere Black Hat SEO Tricks, auf die wir aber hier nicht eingehen werden. Ich denke das Prinzip ist klar geworden.

17. Keine sprechende URLs

Sowohl für den Nutzer als auch für die Suchmaschine sind kurze & prägnante Links ideal.

  • Ein Beispiel für einen schlechten Link: https://example.com/blog?post=8239423883294
  • Eine verbesserte Variante: https://example.com/blog/2019-04-04/informationen-zu-unserer-neuen-webseite
  • Am besten: https://example.com/blog/neue-webseite

Je kürzer und prägnanter der Link ist, desto besser. Weitere Informationen wie das Datum sind ebenfalls nicht nötig, denn das steht ja schon in den strukturierten Daten bzw. auf der Webseite und hat hier nichts zu suchen.

18. Fehlende SEO-Optimierung von Bildern

Bilder werden in HTML in der einfachsten Form folgendermaßen definiert: <img src="/link/zum/bild.png">. Dabei fehlen aber die Daten, die für die Suchmaschine relevant sind. Diese sind der Bildtitel "title", der Alternativtext "alt" und eine Bildunterschrift "figcaption". Damit sieht dann das ursprüngliche Bild so aus:

<figure>

<img src="/link/zum/bild.png" alt="Ein blauer BMW" title="3er BMW in blau">

<figcaption>Der neue 3er BMW in blau.</figcaption>

</figure>

19. Fehlende Backlinks

Auch wenn Google mittlerweile noch viele weitere Ranking-Faktoren nutzt, sind Backlinks noch immer nützlich, um die Firmenwebseite in den Suchergebnissen weiter nach oben zu bringen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Backlinks relevant sind und der Prozess nicht künstlich, sondern natürlich abläuft. D.h. man sollte eher hochwertige Inhalte erstellen, die Nutzer gerne teilen und woanders einbinden, statt schnell und kurzfristig Links zu kaufen oder zu tauschen.

20. Fehlende ausgehende Links

Genau so wichtig wie eingehende Links, sind auch ausgehende Links. Das Web lebt praktisch davon. Ein paar relevante Links zu externen Seiten schadet keiner Webseite. Webseiten können dadurch sogar gut ergänzt und eingeordnet werden, in dem der Crawler dann weiß, dass diese thematisch zusammengehören müssen.

Was halten Sie von den Tipps? Fallen Ihnen noch weitere Tipps ein oder möchten Sie etwas anmerken? Wir freuen uns auf Ihr Kommentar! Den ersten Teil finden Sie hier. Den dritten Teil finden Sie hier.

Über den Autor

Hallo, ich bin Daniel Koch. Ich helfe Firmen und Privatpersonen, das Beste aus ihrem Web-Auftritt herauszuholen, so dass diese mehr Kunden und Aufträge erhalten. Seit meinem 13. Lebensjahr beschäftige ich mich mit der Erstellung und Optimierung von Webseiten und bin ein Digital Native. Gerne helfe ich auch Ihnen weiter. Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.